Der Kunstverein Bamberg e.V.  lädt ein zur Ausstellung

 

 

JAN MUCHE  AGORA 

 

 

28. Juni – 23. August 2020, verlängert bis zum 30. August!

 

 

im Kunstraum Kesselhaus Bamberg, Untere Sandstraße 42a, 96047 Bamberg (Eingang am Leinritt)

 

Öffnungszeiten: Fr 15 - 18 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr und nach Vereinbarung (info@kunstverein-bamberg)

 

 

Führungen durch die Ausstellung    Jan Muche AGORA

 

Sonntag  05. 07.     15.00 Uhr

 

Sonntag 19. 07.      15.00 Uhr

 

Freitag    31.07.       18.00 Uhr

 

Sale


Jan Muche im Kesselhaus Bamberg


am Sonntag, den 9. August 2020 von 14.00 bis 18.00

Das Kesselhaus ist das ehemalige Waschhaus des alten Bamberger Krankenhauses - ein bewußt improvisierter Raum, wie ein aus der Industrialisierung des letzten Jahrhunderts verbliebenes Relikt. Heute wird es vom Kunstverein Bamberg bespielt und ist ein freier Ort für Künstler, Architekten und Kuratoren.

Der in Berlin lebenden Bildhauer und Maler Jan Muche führt hier, in der fränkischen Provinz, eine Auseinandersetzung mit der Kunst eines Wladimir Jewgrafowitsch Tatlin (1885-1953), mit dessen Monument für die III. Internationale, vulgo dem Tatlin-Turm, und mit den Folgen für die Konstruktivistische Malerei. Seine Werke gruppiert Muche wie auf einer ,Agora' - einem Marktplatz - und ihm gelingt damit eine seiner schönsten Ausstellungen der letzten Jahre. Doch kann Schönheit auch verstören. Für den an der Bamberger Regnitz flanierenden Touristen erscheint Muches Marktplatz wie ein abgestürzter Meteorit, der sich krachend im eintausendjährigen Kulturerbe der schönen Franken-Metropole niederlässt.

Alexander Ochs reist nun im Sommer in kleinen Kunst-Markt-Schritten nach Franken und nimmt den ‚Marktplatz‘ ernst. Muches Kunst kann also nicht nur gesehen, sondern auch erworben werden. Der Beratungstag für Interessent*innen findet am Sonntag, den 9. August 2020 von 14 bis 18 Uhr im Bamberger Kesselhaus statt.

Wenn Sie kommen wollen, melden Sie sich bitte an bei Elena Lochmann unter lochmann@alexanderochs-private.com oder bei Alexander Ochs unter 
+49 (0)160 9699 6886.


 

 

Finissage in Anwesenheit des Künstlers und Vorstellung des Kataloges AGORA am

 

Freitag, den 28. August um 18 Uhr

Fotos (c) M. Jensen