Shifting space IV      Malerei und Wandinstallation      Anna-Maria Kursawe

13.03. – 10.04. 2016

Kunstraum Kesselhaus Untere Sandstr. 42 96047 Bamberg

 

 

Anna-Maria Kursawe setzt sich in ihren malerischen Arbeiten mit modernen Stadträumen auseinander, mit dem zeitgenössischen architektonischen Raum, in dem der heutige Mensch lebt. Menschen tauchen als reduzierte geometrische Figuren auf und bewegen sich durch diese Räume. Zunehmend sind es Transiträume, die die Künstlerin interessieren, öffentliche Räume - Zwischenräume - die durchschritten werden; Warteräume, Passagen, - Orte, wo man nicht mehr da und noch nicht dort ist.
Bei den Installationen überträgt die Künstlerin die zweidimensionalen Linienführungen und Flächen in den dreidimensionalen Raum und verwischt dabei die Grenze zwischen den Dimensionen. Farbige Klebebänder, Wände, Boden und Leerraum werden mit einbezogen. Der Besucher durchschreitet und erlebt den Raum aus verschiedenen Blickwinkeln. Durch minimale Strukturierungen setzten sich neue Räume und Verhältnisse zusammen, Raumgrenzen werden aufgesprengt.


Bilder von der Vernissage mit Anna Maria Kursawe, Barbara Kahle und Frau Götz